Beschluss

Erlassentwurf „Richtlinie über die Gewährung von Zuwendungen für die Durchführung sozialpädagogischer Maßnahmen zur Berufsorientierung und Berufsbildung“

Das Plenum des 13. Landeselternrates Niedersachsen hat in der 2. Sitzung am 04.05.2012 folgenden Beschluss gefasst:

Der Landeselternrat Niedersachsen fordert seit langem verstärkte Zuwendungen für die Durchführung von sozialpädagogischen Maßnahmen zur Berufsorientierung und Berufsbildung für alle Schulen.

Der Landeselternrat Niedersachsen lehnt daher den Änderungsentwurf Richtlinie über die Gewährung von Zuwendungen für die Durchführung sozialpädagogischer Maßnahmen zur Berufsorientierung und Berufsbildung in der vorliegenden Form ab.

Begründung:

Der Landeselternrat begrüßt zwar grundsätzlich, dass durch den Änderungsentwurf die Zuwendungen für die Durchführung berufsorientierender Maßnahmen für mehr als vierzügige Oberschulen erhöht werden. Der Landeselternrat kritisiert die sich aus dem Änderungsentwurf ergebende Ungleichbehandlung zwischen der Oberschule und den übrigen Schulformen. Der Landeselternrat Niedersachsen unterstreicht daher seine Forderungen der verstärkten Zuwendungen für alle Schulformen.

Der Beschluss des Landeselternrates Niedersachsen ist gegen die Mehrheit der originären Mitglieder des Ausschusses Oberschulen gefasst worden; gemäß § 10 Abs. 2 der Geschäftsordnung des Landeselternrates Niedersachsen wird die Stellungnahme des Ausschusses Oberschulen nachstehend benannt:

„Der Ausschuss Oberschule empfiehlt dem Plenum, dem Erlassentwurf zuzustimmen.

Anmerkung:

Die vorliegenden (Neu-) Regelungen werden vom LER als positiver Ansatz zur Förderung der zu leistenden sozialpädagogischen Maßnahmen angesehen, wobei die Beschränkung auf die genannten Schulformen als wenig zielführend, der Umfang der Zuwendungen noch als erweiterbar erachtet wird. Es wird angeregt, durch entsprechend konkrete Festschreibung in der Richtlinie die erforderliche Qualifikation des mit den sozialpädagogischen Aufgaben betrauten Personals sicherzustellen sowie (ggf. zur Bemessung weiterer/zukünftiger Zuwendungen) eine Überprüfung der Wirksamkeit der bisherigen Maßnahmen insgesamt (Evaluation) zu fordern.“




 


vorstand@ler-nds.de Impressum Druckversion dieser Seite